Internationale Lomonossow-Schule | ELTERN FRAGEN – WIR ANTWORTEN
2728
post-template-default,single,single-post,postid-2728,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-4.5,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2,vc_responsive

ELTERN FRAGEN – WIR ANTWORTEN

1.Online-Unterricht

Frage: Sind die Online-Stunden freiwillig?
Antwort: Ja, aber die Schulpflicht besteht fort und das ist eine Angebot unserer Schule. Wenn die Eltern nicht die technischen/zeitlichen Möglichkeiten haben oder Bedenken  anderer Art, bitten wir Sie, uns das schriftlich (per Mail an das Schulsekretariat tiergarten@mitra-schulen.de unter Angabe der Klasse) mitzuteilen. Bei Fragen/Bedenken/Sorgen wenden Sie sich bitte vertraulich an Ihre Klassenleiterin, die Ihnen bestimmt weiter helfen und für Ihr Kind eine individuelle Lösung finden wird.

Frage: Werden die dort erbrachten Leistungen der Kinder bewertet?
Antwort: Nein.

Frage: Werden Video- oder Tonaufnahmen vom Unterricht für die Kinder zum Nachholen des Unterrichtsstoffes gemacht?
Antwort: Nein.

Frage: Erfolgt eine Nachbereitung/Zusammenfassung durch die Lehrerin?
Antwort: Am Ende des Online-Unterrichts fasst die Lehrkraft den Inhalt der Stunde zusammen. Die Nachbereitung erfolgt durch die Korrektur der Hausaufgaben.

2.Hausaufgaben

Frage: Gibt es weiterhin Hausaufgaben?
Antwort: Ja, aber in geringerem Umfang.

Frage: Ist die Abgabe der erledigten Hausaufgaben nach Osterferien verpflichtend?
Antwort: Ja. Die Kinder haben auch zwischendurch die erledigten Hausaufgaben an die Lehrkräfte verschickt. Gegebenenfalls sollen die Hausaufgaben umgehend nachgereicht werden. 

Frage: Werden die Arbeiten bewertet? Wenn ja, wie?
Antwort: Die Arbeiten werden kontrolliert und an die Kinder mit dem Lehrerfeedback zurückgegeben. Noten werden dafür nicht vergeben.

Frage: Wie erhalten die Kinder/Eltern ein Feedback?
Antwort: Via E-Mail, Cloud usw.

Frage: Wie erfolgt die Überprüfung von Leseaufgaben/Erzählaufgaben?
Antwort: Die Lehrkraft lässt die Kinder bei einer Videoschaltung vorlesen bzw. ein Gedicht vortragen.

Frage: Eltern nichtdeutscher Herkunft können mit den Kindern schlecht Deutschlesen üben. Kann die Lehrerin die zu lesenden Texte als Audio aufnehmen und verschicken?
Gleiches gilt für russische Texte.
Antwort: Nein, aber es werden DaZ-Förderstunden in den Klassenstufen 1 bis 3 angeboten.

3.Hort

Frage: Können „Hortmeetings“ nachgeholt werden? Besteht eine Pflicht zur Teilnahme?
Antwort: Nein.

Frage: Kann eine Nachbereitung durch Zusammenfassung und Versenden von Material (z.B. Malvorlagen) erfolgen?
Antwort: Ja, bei versäumten Hort-Projekten wird das Material nachgesendet mit kurzen Anweisungen zum Bearbeiten der Aufgabe.

Frage/Elternwunsch: Wir bitten um rechtzeitige – mindestens 2 Tage im Voraus – Bekanntgabe der Termine für die Zoom-Meetings.
Antwort: Die Zugangsdaten für die Zoom-Sitzungen einzelner Erzieherinnen und für den Unterricht sind in der Datei mit den Stundenplänen bereits erhalten.

Frage: Der überwiegende Teil der Kinder nimmt aktuell nicht an der Hortbetreuung teil. Wie regelt MITRA die Rückerstattung von Hortbeiträgen?
Antwort: Die Hortbetreuung für die 1. und 2. Klasse ist seit  August 2019 entsprechend einem Senatsbeschluss kostenlos. Der Schulträger MITRA wird Ende April alle Eltern mit einem gesonderten Schreiben dazu informieren.

 

4.Allgemeines

Frage: Wie werden 1. Klassen dieses Jahr benotet?
Antwort: Das wird zu einem späteren Zeitpunkt entschieden, wenn die Senatsverwaltung die Beschulung der Erstklässler wieder zulässt.

Frage: Wird die Benotung in den 1. Klassen ausgesetzt? Gibt es wie nach dem ersten Halbjahr wieder „Smileys“
Antwort: Nein, „Smileys“ wird es nicht mehr geben. Je nachdem wann der Präsenzunterricht wieder ausgenommen wird, werden wir über die Jahresnotengebung entscheiden. Zur Frage der Jahreszeugnisse in allen anderen Klassenstufen erwarten wir eine Klärung seitens der Senatsverwaltung.

Elternwunsch 1: Es wäre schön, wenn auf der Seite der Schule ein Blog mit den häufigsten Fragen und Antworten strukturiert aufgeführt wäre.
Antwort: Das tun wir hiermit.

Elternwunsch 2: Und am besten, wenn dort die Eltern die Möglichkeit bekämen direkt zu fragen.
Antwort: Wir prüfen die technischen Voraussetzungen dafür. Sie können auf jeden Fall Ihre Fragen/Anregungen an das Schulsekretariat schicken.

 

 

Bild: Emily Morter

Stand: 20. April 2020